Sie stellen sich eine Frage bezüglich der Stammzellen-Spende?

Allgemeines

  • Was ist der Unterschied zwischen einer HSZ-Spende (Spende von hämatopoetischen Stammzellen) und einer Knochenmarkspende?

    Die Stammzellen-Spende hat im Vergleich zur Knochenmark-Spende mehrere Vorteile.
    Denn die Spende von Stammzellen:
    -    erfordert keine Allgemeinanästhesie;
    -    geschieht durch eine Punktion in Höhe der Unterarme;
    -    erfolgt in der Tagesklinik (keine Krankenhausaufnahme erforderlich);
    -    erfordert vor der Spende 4 Tage lang eine subkutane Injektion des Wachstumsfaktors;
    -    dauert 2 bis 4 Stunden.

  • Warum die HSZ-Spende der Knochenmark-Spende vorziehen?

    Die Spende von hämatopoetischen Stammzellen weist mehrere Vorteile sowohl für den Spender als auch für den Empfänger auf.
    Denn:
    -    Für den Kranken ermöglicht die HSZ-Spende das Anwachsen des Transplantats zu beschleunigen und weniger lange im aseptischen Raum zu bleiben;
    -    Für den Spender besteht das mit der Entnahme verbundene Risiko und entfällt die Allgemeinanästhesie.

  • Wo oft kann man seine HSZ oder sein Knochenmark spenden?

    Ein einziges Mal für einen nicht verwandten Spender. Wenn Sie aber mit einem Mitglied Ihrer Familie kompatibel sind, können Sie erneut problemlos spenden. Sobald Sie gespendet haben, werden Sie aus dem belgischen nationalen Register entfernt, weshalb wir regelmäßig neue Spender von hämatopoetischen Stammzellen beschaffen müssen.

Bedingungen, um HSZ-Spender/in zu werden

Anmeldung

  • Wie kann man sich registrieren lassen?

    Es reicht aus, sich in eine Entnahmestätte oder an einen Ort einer Blutspendeaktion des Roten Kreuzes zu begeben (0800 92 245). Sprechen Sie darüber mit dem bei der Blutspendeaktion anwesenden Arzt und dieser wir Ihnen eine Probe entnehmen, die wir analysieren werden. Anschließend tragen wir Sie mithilfe Ihres Spendercodes in das belgische nationale HSZ-Spenderregister ein, in dem Ihre HLA(Human Lymphocyte Antigen)-Typisierung angegeben wird. Wenn Ihre Typisierung mit der eines Patienten identisch ist, setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung, um die Entnahme Ihrer HSZ zu organisieren. 

  • Spendet man sofort seine hämatopoetischen Stammzellen?

    Nein, wir entnehmen zuerst Blut und befüllen damit ein 3-ml-Röhrchen, um die Antigene auf Ihren weißen Blutkörperchen zu bestimmen. Wir tragen Sie mithilfe Ihres Spendercodes in das belgische nationale HSZ-Spenderregister ein, wo Ihre HLA(Human Lymphocyte Antigen)-Typisierung angegeben wird. Wenn Ihre Typisierung mit der eines Patienten identisch ist, setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung, um die Entnahme Ihrer HSZ zu organisieren.


     

  • Welche Kosten sind vom Spender zu tragen?

    Vom Spender sind keine Kosten zu tragen.

  • Ist das ein definitives Engagement?

    Nein, Sie können jederzeit ohne Rechtfertigung von diesem Engagement zurücktreten.
    Aber das ist ein wirkliches Engagement, denn:
    -    Sie akzeptieren, sich zur Verfügung zu halten, um die Entnahme von Stammzellen durchzuführen;
    -    Sie verpflichten sich, den Blutspendedienst des Belgischen Roten Kreuzes über jede Änderung in Bezug auf Ihren Gesundheitszustand oder Ihre Verwaltungsangaben zu informieren;
    -    Sie akzeptieren, Ihre HSZ jedem zu spenden, der sie braucht.

Während der Spende

Nach der Spende